UnterweX

Marokko

Home
Inhaltsverzeichnis
News
Reiseberichte
Flugführer
Silvana
Nach oben
Sicilia
Calabria
Marokko
Provence
Mauritius
Download
Bildergalerie
 
Download
 
 
!! Achtung Neu: die Paraglider-und Reiseberichts-
Seiten werden vorderhand hier verbleiben !!
Ab sofort befinden sich die Seiten betreffend Ferien im Hause Libellule auch auf www.ferien-burgund.com. Die zusätzlichen Infos zum Burgund usw. werden auf der neuen Homepage bis Anfang 2012 vervollständigt.
 
 
 
 
Last Update
07. September 2011
Design
Provider
Browser
 

 


Gleitschirmfliegen in Marokko
 

Maghreb el Aksa, ein Land mit 1001 Gesichtern

Marokko besuchen heisst eintauchen in den Orient! Männer in Kaputzenmänteln. Verschleierte Frauen. Esel auf der Strasse. Alte Taxis, stets mit zwei Personen auf dem Beifahrersitz. Bunt bemalte, russende Lastwagen, überladen. Moderne Autobahnen, fast ohne Verkehr, niedrige Gebühren. Das erste Mal im Souk: emsiges Treiben in den engen Gassen, das Duften der Gewürze, lebendige Hühner und halbe Ziegen, Gemüse und Früchte in Hülle und Fülle.

Und schon bald aufdringliche Händler und Schlepper. Eine laute Horde Kinder: "Donne-moi un stylo! Donne-moi un Dirham!". Ein Bettler zupft am Ärmel.

Marokko lässt niemanden kalt.

Und dann die Atlantikkküste, riesige, einsame Strände. Fischer. Endlose Wüste, mit plötzlich auftauchenden Palmenoasen. Enge Schluchten. Stolze Kasbas. In der Ferne die schneebedeckten Viertausender des Hohen Atlas. Jeden Tag stahlblauer Himmel. Mitten im Januar ein kurzes Bad im kühlen Atlantik, und sich anschliessend in der warmen Sonne trocknen lassen.

Marokko ist voller Naturschönheiten, und es ist ein Überwinterungsparadies für Wohnmobilisten und Surfer.

Auch wer fliegt, besucht Marokko am besten in den Wintermonaten, wenn zu Hause nichts geht. Die Chancen auf Sonnenschein stehen an der südlichen Küste ab Agadir sehr gut. Zum Fliegen gibt es keine absolute Garantie, es kann starken Wind geben, und selten ein paar Regentage. Doch man wird kaum eine ganze Woche am Boden bleiben.

Fliegerisch gesehen steht primär Küstensoaring entlang dem Atlanktik von Agadir bis Sidi Ifni auf dem Programm. In der Gegend südlich von Marakesch ist Thermodynamik drin, allerdings ist das Wetterrisiko hier schon grösser. Fliegen in den Bergen ist zwar verlockend, aber anspruchsvoller und riskanter. Man ist hier allein und kann sich auf keine Bergrettung verlassen.

Einheimische Gleitschirmpiloten gibt es wenige. Am ehesten trifft man auf französische Flugschulen im Winter, wenn es zu Hause zu kalt ist. Ausserdem fliegen einige Auslandfranzosen, welche in Marokko sesshaft sind. Es ist übrigens vorteilhaft, einen älteren Schirm mitzunehmen, und mindestens etwas Reparaturmaterial für die Leinen und das Tuch, denn man startet hier nicht auf grünen Wiesen!

Marokko ist auch mit dem eigenen Fahrzeug oder einem Mietwagen gut zu bereisen. Die Strassen sind klar beschildert, der Verkehr ist meist nicht zu dicht und man kann sich gut auf französisch verständigen. Das Handy funktioniert in allen Agglomerationen und auf den Hauptverkehrsachsen einwandfrei. Eher mühsam sind gerade für Fernreiseneulinge die aufdringlichen Händler und Kinder an gewissen Orten.

Bei wem also das Fliegen nicht absolute Priorität hat, sondern wer auch Sonne und Meer sucht und den Orient kennenlernen will, der wird in Südmarokko seinen Spass haben. Auf jeden Fall lohnt es sich, mindestens zwei Wochen einzusetzen. Eine einfache Tour soll einen Besuch von Marakkesch und des dortigen Fluggebiets Agouergou enthalten, die Fahrt über den Col du Tiz'n-Test, und dann südlich von Agadir die Küstenfluggebiete Tifnite, Nid d'Aigle und Legzira. Je nach Anreise kann man die Runde von Agadir oder Marakkesch aus drehen. Ein landschaftlich lohnender Abstecher ist die Fahrt von Agadir über den Tizi Mill Pass nach Tafraout und anschliessend über den Col du Kerdous an die Küste. Mit etwas Glück liegt hier der eine oder andere Flug drin, aber bitte nur bei sicheren Verhältnissen! Wer lieber in einer Gruppe reist, kann eine Flugreise buchen.
Wann gehst Du nach Marokko zum Fliegen? Den Flugführer kannst Du hier schon mal downloaden.

Mehr über Marokko erfährst Du auch in den Reiseberichten von Silvana.